Wir sind ausgebucht!

03.04.2018

Wir sind ausgebucht!


Big Data ist in aller Munde. Bei dem gigantischen Anstieg des weltweiten Datenvolumens kein Wunder! Neben zu bewältigenden Herausforderungen wie deren fehlender Struktur und Formatvielfalt birgt die gezielte Auswertung riesiger Datenmengen spannende Potentiale für neue, innovative Geschäftsmodelle und Diskussionen rund um das Thema. Und genau die wollen wir mit Euch beim nächsten Between the Towers führen!

Direkt nach den Feiertagen starten wir am 3. April wieder mit unserer Between the Towers-Reihe auf dem Campus Westend durch. Die Keynote zum Thema "Big Data" wird Kerem Tomak, Bereichsvorstand Big Data-Advanced Analytics-AI der Commerzbank, halten. Bevor Kerem nach Deutschland kam, war er unter anderem Manager bei Google, Yahoo und der US-Einzelhandelskette Sears Holding.
 
Lassen wir uns überraschen, was Kerem uns über Big Data berichtet!

Natürlich freuen wir uns auch auf die Startups Kantwert und Zero.One.Data und ihre Pitches bei uns auf der Bühne!

Bis dahin wünschen wir Euch frohe Ostern und freuen uns, Euch bald wieder zu sehen!

Wir starten wie immer mit dem Einlass ab 18:30 Uhr auf dem Campus Westend!
 

Redner

Kerem Tomak

Kerem Tomak

Commerzbank, Bereichsvorstand

Kerem Tomak kommt von Sears Holding, wo er als Chief Marketing and Analytics Officer das Digitalmarketing verantwortete. Zuvor hatte er unter anderem Positionen bei Yahoo, Google und Macy’s.com inne. Tomak studierte Mathematik, Wirtschaft und Informationssysteme in der Türkei und den USA. Seine berufliche Laufbahn begann als Assistenzprofessor an der University of Texas, Austin. Er war zudem sowohl Gastprofessor an der Sabanci-Universität in der Türkei als auch an der Helsinki School of Economics and Business Administration in Finnland.

Tilo Walter

Tilo Walter

Kantwert, Geschäftsführer

Tilo graduierte am Karlsruher Institut für Technologie. Er erwarb ein Diplom zum Wirtschaftsingenieur sowie einen MBA am Henley Management College (UK). Er arbeitete elf Jahre bei der SCHUFA Holding AG, wo er für alle datengetriebenen Produkte verantwortlich war. Während dieser Tätigkeit wurde ihm klar, dass man viele weitere Erkenntnisse gewinnen kann, wenn man sich auf Effekte von Netzwerken innerhalb der eigenen Daten fokussiert. Das war der Auslöser für den Start von kantwert in 2014 zusammen mit andere datenerfahrenen Freunden.